Kommunikation und Bodenarbeit

 

Unser gemeinsames Ziel ist, gegenseitig Vertrauen, Respekt und Aufmerksamkeit von Pferd und Mensch zu erlangen - Achtsamkeit zueinander in einer partnerschaftlichen Beziehung!

 

Mein Pferd akzeptiert und wünscht sich mich als Leitbild, fühlt sich von mir beschützt, geborgen und geht mit mir durch dick und dünn!

 

Beobachten wir das Pferd in der Herde, erkennen wir, dass das Leittier den stressigsten Job hat. Es muss aufpassen ob und woher Gefahr droht, ist ständig fluchtbereit und zeigt der Herde den Weg. Das Leittier muss immer präsent sein um Gefahr zu erkennen, gegebenfalls rechzeitig die Flucht zu ergreifen und der Here anzukündigen oder die Gefahr abzuwehren. Das rangniedere Pferd kann relaxt fressen, da es sich von dem Leittier durch diese soziale Kompetenz beschützt und dabei geborgen fühlt.

 

Das Pferd ist ein Herdentier mit Fluchtinstinkt. Es braucht zum Überleben den Schutz der sozialen Gemeinschaft. Somit sucht das Pferd instinktiv nach Partnern in denen es Schutz und Geborgenheit, Orientierung und Sicherheit findet. 

 

Das Pferd hat instinktiv Respekt vor dem Menschen ("Raubtiervergleich"). Das Pferd braucht und fordert vom Menschen Verständnis und Einfühlvermögen, Aufmerksamkeit und Achtsamkeit, Wertschätzung und Respekt. Sie benötigen eine klare, liebevolle Führung der sie vertrauen können.  

 

Vertrauen als

 

       • Berechenbarkeit                          • Glaubwürdigkeit

       • Verlässlichkeit                             • Kompetenz

 

 

Bodenarbeit ist eine Basisausbildung als Freiarbeit und an der Hand, die den Gehorsam und das Vertrauen des Pferdes fördert und es bei uns Schutz und Geborgenheit finden lässt. Dadurch können wir unserem Pferd eine starke und sichere Führung durch Klarheit und Fairness (kompetent, ruhig, geduldig, konsequent und liebevoll) anbieten.

 

Durch gegenseitiges Vertrauen und Respekt von Pferd und Mensch bekommen wir einen freiwillig und freudig mitarbeitenden Partner.

 

Die Arbeit am Boden verfeinert und festigt die Beziehung zu mir als Mensch. Dabei umfasst die Bodenarbeit auch:    

Unabhängig für welches Ziel Ihr Pferd trainiert und ausgebildet werden soll: Die Trainingsmethoden werden individuell an die körperlichen und geistigen Lernfähigkeiten mit den Bedürfnissen der Pferde angepaßt und mit positiver Bestärkung und fairen Grenzen umgesetzt , so dass das Pferd als Partner mit dem Menschen Freude und Begeisterung erlebt.

 

Aufbauend zur Bodenarbeit finden Sie hier weitere Informationen über unser Ganzheitliches Pferdecoaching und in unserem Angebot.     


 
Gästebuch Kontakt Startseite